Aktuelles bei Johann Laska u. Söhne - dem Partner für innovative Fleisch- und Lebensmittelverarbeiter

L wie Leidenschaft

A wie Antrieb

S wie Service

K wie Kontinuität

A wie Aufbruch


der Partner für innovative Fleisch- und Lebensmittelverarbeiter

Newsbeitrag

Hochvakuumtechnologie

Industrielle Rohwurstproduktion mit Hochvakuumtechnologie

Durch die Verwendung von Hochvakuumtechnologie zur Produktion von Rohwurst wird die im Füllgut enthaltene Luft komplett entzogen, wodurch ein absolut porenfreies, kompaktes Produkt mit klarem Schnittbild und ansprechender Farbe entsteht. Die exzellente Produktqualität und Produktpräsentation entsteht vor allem durch eine extrem hohe Evakuierleistung. Bei Handtmann Hochvakuumfüllern der Serie 600 wird das Vakuumsystem durch eine zusätzliche Vakuumpumpe speziell für den Trichter erweitert. Der Fülltrichter ist geschlossen und besitzt eine Verbindung zu einem vorgeschalteten Reservoir. Durch das Vakuum im Fülltrichter wird das Füllgut aus dem speziell entwickelten Bodentrichter angesaugt und zusätzlich intensiv evakuiert. Bodentrichter und Ansaugrohr sind geometrisch so ausgelegt, dass kalte bzw. steife Massen ohne mechanische Hilfe optimal angesaugt werden können.

Ein wesentlicher Unterschied zu konventionellen Füllsystemen kann die frühzeitigere Erreichung der Schnittfestigkeit von Rohwürsten sein. Eine Komprimierung des Füllguts oder letztendlich der Entzug von Luft sorgt für eine Erhöhung der Dichte, und in diesem Fall für Vorteile vor allem im Slicer-Bereich. Durch kompakteres Füllen kann somit die Schnittfestigkeit schneller erreicht werden.

Durch den Einsatz der Füllwolftechnik wird der Evakuierungsgrad voll ausgeschöpft und das Schnittbild noch weiter optimiert. Mit dem Handtmann Füllwolf GD 93-3 wird in einem Prozessschritt auf Endkörnung gewolft und gleichzeitig portioniert. Dies reduziert die mechanische Belastung der Wurstmasse während des Zerkleinerungsprozesses. Die entscheidenden Vorteile sind die sensorische Attraktivität der Produkte und die Optimierung herkömmlicher Produktionsverfahren.

Der Hochvakuumfüller HVF 658 findet mit möglichen 72 bar Fülldruck bei kleinkalibrigen Rohwurstsnacks oder Produkten aus sehr festem oder kaltem Ausgangsmaterial Anwendung. In Kombination mit Aufhängelinien oder engen Füllrohren an Klippmaschinen ist der HVF 658 die ideale Pumpe. Die Type HVF 660 ist generell für mittel- und großkalibrige Rohwurstprodukte ausgelegt. Die Herausforderung beim Füllen von Produkten dieser Art ist die Gewährleistung klarer Schnittbilder mit gleichmäßiger Partikelverteilung.

Alle Informationen über die Handtmann Hochvakuumfülltechnologie bei JOHANN LASKA u. SÖHNE, Linz-Wien-Graz, www.laska.co.at

Beitrag vom 07. July 2016

TOPDÄRME & FASERDÄRME

Suche

Gebrauchtmaschinen

Stöbern Sie in unserer Gebrauchtmaschinenbörse

mehr Infos